waermepumpe

Wärmepumpen

Mit Hilfe der Wärmepumpe erfolgt unter Einsatz von Elektrizität die Anhebung der in der Natur vorhandenen Wärme auf ein höheres Temperaturniveau. Somit können Gebäude oder andere Einrichtungen kostengünstig beheizt werden. Durch Kombination mit einer Photovoltaikanlage erzielen Sie bestmögliche Ergebnisse.

Die Technik

Auch ein 3°C kalter Gegenstand besitzt noch viel Wärmeenergie, da seine Temperatur deutlich über dem absoluten Nullpunkt von -273°C liegt. Mit einer Wärmepumpe, die technisch ähnlich wie ein Kühlschrank funktioniert, kann dem Gegenstand ein Teil seiner Wärmeenergie entzogen werden, indem man ihn weiter abkühlt.

Umso geringer die gewünschte Temperaturdifferenz zwischen dem Wärmereservoir und dem Heizungsvorlauf ist, desto sinnvoller ist der Einsatz einer solchen Wärmepumpe.

Eine Luftwärmepumpe kann innen und außen aufgestellt werden und bietet eine attraktive Alternative, wenn das Erdreich nicht nutzbar ist. Nutzbare Energiequellen sind Außenluft, Erdreich, Grundwasser, Abwärme und solare Einstrahlung.

Die Vorteile

  • Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • Äußerst niedrige Heizkosten
  • Bewährte und zuverlässige Technik
  • Geräusch- und wartungsarm
  • Hoher Raumgewinn, da kein Brennstofflagerraum erforderlich
  • Kein Kamin notwendig, daher keine Kaminkehrerkosten
  • Staatliche Förderung durch BAFA oder KfW-Bank möglich

Luft/Wasser Wärmepumpe 5KW -150KW
Sole/Wasser Wärmepumpe 5KW – 150KW
Eisspeicheranlagen 10KW – 100KW